Krebs stürzt nicht nur Erkrankte in eine Krise, sondern auch Partner, Familie und Freunde. Viele sind unsicher, wie sie dem Krebspatienten gegenübertreten sollen. Wichtig sind dann vor allem zwei Dinge: Den Erkrankten unterstützen – aber sich selbst nicht überfordern.

Quelle:  www.stern.de