Reste der eingestürzten Brücke auf einer Aufnahme aus dem Dezember | Bildquelle: LUCA ZENNARO/EPA-EFE/REX

Viele Schaulustige werden da sein – und viele Politiker: Italiens Regierung macht aus dem Beginn der Abrissarbeiten an der Unglücksbrücke von Genua eine Art kleinen Staatsakt. Ihr Zeitplan ist ehrgeizig. Von Jörg Seisselberg. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Quelle: www.tagesschau.de